Nur 20 Minuten?!

Die Eltern sitzen in der Milchbar oberhalb des kleinen Hallenbads. Sie blicken hinab auf ihre Kinder, die dort das Kraulen und Rückenschwimmen lernen. Trainiert werden sie von J., Anfang 20. J. trägt ein dunkelgrünes T-Shirt mit einem Aufdruck aus der Fantasy-Welt. J. arbeitet ehrenamtlich und als FSJ´ler für den Schwimmverein.

Kurz vor halbeins schickt J. die Kinder zum Duschen. Ein Vater neben dem stattschreiber blickt entrüstet auf seine Uhr und sagt: „Na, das sind aber fünf Minuten zu früh.“ Eine Mutter blickt auf ihre Uhr und verkündet: „Auf meiner Uhr ist es eine Minute.“ Der stattschreiber sagt: „Auf meiner Uhr sind es drei Minuten.“

Ein Kommentar zu „Nur 20 Minuten?!

  1. ich wusste, es lässt Dir keine ruhe, das bloggen.
    und indien war offensichtlich wucht genug, um die steine, die sich vor Deiner nase auftürmen, ins rollen zu bringen. das krasse findet sich auch im kleinen. sagt jemand, der in mutterstadt seinen freischwimmer gemacht hat. ab da gab es noch nicht mal faxgeräte … d.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s