Junge Männer mit unterschwelligen Aggressionen und wie du sie entpampst (oder auch nicht) – (2/2)

Entpampungslevel Zweipunktnull: Eine Woche später besuchte der metropolenschreiber am Tag der deutschen Einheit im Westerwald den Wild- und Freizeitpark Ober-Gackenbach. Die Sonnenstrahlen suchten sich munter ihren Weg durch das noch immer satte Grün des herbstlichen Buchenwaldes. Damm-, Rotwild und Mufflons sausten fröhlich über die steilen Hänge. Unten an der Talstation der Sommerrodelbahn bot ein Verkaufsstand […]

Weiterlesen Junge Männer mit unterschwelligen Aggressionen und wie du sie entpampst (oder auch nicht) – (2/2)

Warmes Herz. Warme Gedanken

Seit einigen Wochen verschlägt es den metropolenschreiber Samstagmorgens in die Nachbarstadt der kleinen Metropole. Dort treibt das Kind Sport, und er nutzt die Zeit, um im örtlichen Großmarkt zu shoppen. Anfangs fiel es ihm schwer, und er lehnte sich innerlich gegen die Lieblosigkeit der Regalgestaltung ab. Keine Deko. Kein Ornament nirgends. Pure Funktion. Pure Konsumkälte. […]

Weiterlesen Warmes Herz. Warme Gedanken

In Erdkunde gut aufgepasst…

Eigentlich ist der Friseurbesuch für den metropolenschreiber eine Routineangelegenheit, denn die Zeiten als er mit schmerzender Kopfhaut und wasserstoffperoxidgeweißeltem Haar aus Kreuzberger Szenecoiffeursalons wie den Paul Sisters wankte, liegen zwei Jahrzehnte zurück. Heute saust der Haartrimmer über die Kopfhaut und nach 5 Minuten ist alles vorbei. Eigentlich. Denn kürzlich saß der metropolenschreiber beim Haarschneider seines […]

Weiterlesen In Erdkunde gut aufgepasst…

Zehn nackte Friseusen

Auch wenn der metropolenschreiber nun städtisch wohnt, zieht es ihn zum Einkaufen immer noch hinaus aufs Land. Denn dort im ländlichen Raum findet er einen Supermarkt seiner Lieblingssupermarktkette: Propper, vertraut bestückt, solar-bedacht und mit großem Parkplatz. Hier lässt sich entspannt shoppen. Doch welche Überraschung am gestrigen Samstag: der Parkplatz war voller Kfz ohne Nummerschild der […]

Weiterlesen Zehn nackte Friseusen

Kennst Du die No! No!-Wörter der großen Stadt?

Dem metropolenschreiber ist ein faszinierendes Phänomen untergekommen: Die No! No!-Wörter. Die No! No!-Wörter gibt es nur in der großen Stadt an der Spree. In der kleinen Stadt an der Lahn sind sie noch nicht heimisch geworden. Oder besser gesagt: Die No! No!-Wörter der großen Stadt kennt in der kleinen Stadt niemand als No! No!-Wörter. Führen diese Wörter ein Doppelleben? Stell Dir […]

Weiterlesen Kennst Du die No! No!-Wörter der großen Stadt?

Landpartie in Habachtstellung

Am Sonntag schien die Sonne und den metropolenschreiber zog es hinaus auf´s Land. Sein Ziel war Schloss Schaumburg. Zehn Minuten von der kleinen Metropole entfernt. Unterhalb der Burg liegt ein Landgut, der Sitz von Mother Meera, einer indischen Gura, die jedermann gerne mit guten Vibes versorgt. Wie zum Beispiel Madonna und Paul McCartney, die angeblich auch […]

Weiterlesen Landpartie in Habachtstellung